Türkisblauer Pazifik und viel Sand…

IMG_4796

oder über Te Mata und den Lake Tutira

zur Oraka-Beach

 

 

 

13.Februar

Ach, heute ist ja Freitag der 13. …hmm …. wirklich abergläubisch bin ich nicht, es fällt mir auch erst jetzt beim schreiben auf.
Zum ersten Mal auf meiner Reise, bin ich ein wenig im Sand stecken geblieben …. in meinem eigenen Brummeli habe ich für diese Fälle alles mögliche, z.B. Matten zum drunter legen, einen Spaten etc. und hier gibts gottseidank eine Menge Kraut, das ich pflücken kann. Mit meinen Händen schaufele ich den Sand unter den Rädern so weit wie möglich weg, lege das Kraut hin und juchhuu, unter ächzen und stöhnen rollt er wieder auf festen Untergrund. Du braver Brumm, du mußt mit mir schon alles mögliche mitmachen. Aber mittlerweile kennst du mich ja!

Doch jetzt der Reihe nach.

IMG_4732Ein schöner Schreibmorgen im Bettchen mit Sonnenaufgang und Wellengeplätscher. Ja, so liebe ich das. Irgendwer hat mir erzählt, ich müßte unbedingt zu dem Te-Mata-Berg fahren. Oh, wieder meine Lieblingslandschaft mit einer kleinen Bergbesteigung. Gemählich stapfe ich hinauf und treffe oben Michelle, die alles rauf läuft. Oh my God, wir reden lange miteinander – sie läuft schon seit ihrer Jugend und ist viel gereist. Erst seit vier Jahren wohnt sie hier mit Mann und Tochter. Gut, daß sie nicht sieht, wie ich runter hatsche, denn mein Knie grummelt und mag nicht. Radl-fahren wäre jetzt das allerbeste.

IMG_4734 IMG_4735 IMG_4740 IMG_4748 IMG_4751

 

 

 

 

Unten gibts ein bißchen Voltarensalbe und zum Brunchen fahre ich weiter bis zum Lake Tutira. Ein kleiner blauer Juwel mit alten Bäumen und einer kleinen Campsite. Ich laufe eine Minirunde um den kleinen See und dann gibts Spinatwraps mit Sprossen und Roter-Beete-Paste. Für Sandwichs haben sie hier leckere Aufstriche und Sprossen gibts immer und überall.
Es ist heisses Sommerwetter und ich fahre wieder durch Natur pur …. blauer, türkisblauer Pazifik, irgendwelche alte knorrigen Bäume im Schafland, Hügel, Steine, Felsformationen und viel viel Weite. Das Fahren ist für mich Wandern auf Rädern und ich bummele so gemütliich vor mich hin. Fahre immer mal wieder an die Seite, um die anderen überholen zu lassen. Es gibt so viel zu schauen und zu sehen. Nach wie vor bin ich fasziniert von dieser Landschaft und der Vielfalt hier. Es ist gigantisch.

IMG_4755 IMG_4757 IMG_4776 IMG_4778

 

 

 

 

 
50 km vor Gisborne ist die Oraka-Beach und davor eine total geschützte Meeresbucht. Ein paar Menschleins sind schon da und so denke ich mir nicht viel und fahre auf die bewachsene Fläche. Und bei dem Versuch möglichst eben zu stehen, gräbt sich Brummeli ein bißchen in den Sand ein ……tja, da war ich wohl etwas unvorsichtig.

 

IMG_4800 IMG_4802 IMG_4797

 

 

 

 

 

Wieder auf festem Untergrund schau ich mich noch ein bißchen um, finde aber nicht wirklich einen lauschigen Platz und fahre weiter bis zur Oraka-Beach, eine richtig schöne Wiese an der Maunghawia-Lagoon …. hier bleibe ich.

 

IMG_4808 IMG_4809 IMG_4813 IMG_4814 IMG_4816

 

 

 

 

 
Ein Minirundgang, damit ich weiß, wo ich bin und wie schön es hier ist und danach große Wäsche – erst ich und dann meine Tshirts. Ich bin die ganze Zeit, seit meiner Sandbuddelaktion mit einer schwarzen Sandnase herumgelaufen und keiner sagt es mir!
Ein feines Abendfresschen – ein bißchen Schreiberei und mit einem Glas Vino lasse ich den Tag ausklingen.

GPS: S 39°04’13“ E 177° 53’49“

Comments (4)

  1. Gabriela

    Antworten

    Wie du Liebe,
    Was für ein blau!! Fantastisch!
    Ich werde immer ganz atemlos, wenn ich Deine Berichte lese.
    So, jetzt bist Du also auch noch zeitlos!
    Das ist bestimmt ein gutes Zeichen!
    Aber wie machen wir das mit Deiner heissersehnten Rückkehr?
    Vielleicht hast du ja noch im Blick, welcher Tag ist, komm bloß wieder, sonst setzt es was !!
    Sei herzlich umarmt und streichele das Meer für mich
    Gabriela

    • Avatar-Foto
      Antworten

      Ja, du Liebe, keine Sorge, ich werde euch dann in Deutschland nerven mit meiner Neuseeland-Schwärmerei ….es ist eine tolle Reise und es ist eine Reise und zuhause ist zuhause und da sind all meine lieben Freunde, auf die ich mich schon sakrisch freue …. lange, lange ellenlange Telefonate mit dir gehen mir ab!
      Ein ganz lieber Umarmer an dich und bis bald …. der Rückflug ist gebucht und Brummeli ist auch nur bis dahin meins … und ich freu mich auf meinen eigenen! …Alles Liebe dir von Safar und Meer kriegt gerade einen intensiven Wolkenstreichler, sprich Regen, aber mein Extrastreichler kommmt bestimmt!

  2. Elfie

    Antworten

    Hallo schwarze Sand Nase, bin stolz auf dich was Du alles alleine schaffst.
    Ich rapple mich gerade mal ins neue Leben zurück. Und Du buddelst Dich aus dem SAND: HI hI:
    Habe heute erst von 200 gestrandeten Walen gelesen… das fühlt sich nicht gut an … weist Du mehr darüber warum so etwas passiert ?.?
    München versinkt in der Grippewelle, div. Notaufnahmen wegen Überfüllung geschlossen.
    Fühlt sich an wie meine Wochenlangen Grippe. Gut das du im Sommer und am Meer gut aufgehoben, bist.
    Obwohl Du gerade auch nicht das tollste Wetter hast. Wie viel grad hat es bei schlechtem Wetter??
    Bin bei Dir und Deiner geschützten Meersbucht. l g Elfie

    • Avatar-Foto
      Antworten

      Bei schlechtem hats auch nur so 14-18 Grad, je nach Wind! Kann aber auch weniger sein. Macht nix mein Brummeli ist trocken! lg Safar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.