Wikicamps, nette Aussies und ein Patz an der Sonne in Tahlee

oder weiter gen Norden ( was für uns Süden wäre) in ein kleines Camp, namens Tahlee

 

10.November

Nach diesem langen und schönem Vormittag in Catherine Hill, bei dem mir der Pazifik beim Schreiben zugeschaut hat und mich mit den anbrausenden Wellen unterhalten, mache ich mich auf nach Lake Macquarie in die Touristeninfo. Dort werde ich bestens ausgestattet mit Karten, dem Naturparkführer von North-South-Wales, dem Bundesstaat, in dem ich mich gerade befinde und Infomaterial über Wanderungen. Eine kleine möchte ich noch machen undzwar irgendwo an der Reedhead-Beach entlang. Die Zeit läuft mir allerdings davon. Ich muß spätestens um halbfünf in Tahlee sein, mein angepeilter Übernachtungsplatz, den ich mir mit Wikicamp suche.
Es ist eine christliche Gemeinschaft, die ihren Platz für eigene Veranstaltungen, aber auch für Camper zur Verfügung stellt.

Also habe ich nur noch Zeit für den Lookout und einen kleinen Gang hinunter zum Meer.

 

 

 

 

77 km in Australien zu fahren, dauert einfach länger. Auch wenn es der Highway ist, führt er durch die Dörfer oder Städtchen mit 40er Zonen, mit vielen Ampeln und Kreisverkehren und immer noch einer ganzen Menge Autos.
Langsam werden die Häuser aber weniger und machen den Bäumen und der Seenlandschaft Platz. Es ist eine riesige Seenlandschaft hier hinter den großen Dünen des Pazifikstrandes. Und die Seen verzweigen sich und nicht der Ozean, so wie ich gestern erzählt habe.
Ein kleines Stück gute Schotterpiste und dann bin ich in Tahlee. Werde sehr nett empfangen und darf mir einen Platz an der Sonne aussuchen, direkt am Wasser.


Meine Nachbarn John und Jane sind dreieinhalb Monate mit ihrem Caravan durch Australien getingelt und sind ganz begeistert. Und dabei haben sie noch nicht einmal die Westküste gesehen, erzählen sie mir. Jane freut sich jetzt aber wieder auf ihr Zuhause, auf Tochter und Hund. Und John hat noch ein bißchen Arbeit mit seinem Geschäft, in dem auch seine beiden Söhne arbeiten. Später beim Abendessen, zu dem sie mich einladen, zeigt er mir auf der Karte die Route und erzählt mir von guten Plätzen. WikiCamps ist die beste App, versichert er mir und mein Hema Straßenatlas, bekommt nun seine Markierungen.


Ich selber krieg noch eine herrlich heiße Dusche und ein bißchen Wäsche flattert im Wind.
Ja, die Aussies sind wirklich nett. Kurz vor Tahlee stand ich in dem Ort und dachte, dort wäre schon die Rezeption. Ein Bewohner sah mein suchendes Gesicht und kam gleich und erzählte mir, wo ich hin muß. You looked like a little bit lost … so aufmerksam.
Ja, ich bin wieder ein Stück mehr angekommen!

 

Comments (4)

  1. Ina

    Antworten

    Hallo liebe Safar
    ja, ich bin wieder unterwegs 🙂 und auf dem Weg nach Spanien. Im Moment stehe ich noch in Frankreich, in Cabanes de Fleury. Netter Platz am kleinen Hafen und harre der Dinge die mir da wohl einfallen werden 🙂
    Ach und an deinen neuen Bildern sieht mans ganz deutlich 🙂

    • Avatar-Foto
      Antworten

      Hallo Ina, ja da wünsche ich dir auch wunderbare Erlebnisse und vielleicht entdeckst hier und da ein paar neue Stellen, etwas wo Seele baumeln kann und du die Wärme einfach voll und ganz genießen kannst.
      Dir eine Wunderbare Zeit und ja – es wird immmer spannender.
      Liebe Grüße von Safar

  2. Ina

    Antworten

    Liebe Safar
    bist ja schon so lange unterwegs 🙂 und ich habe erste heute die Zeit gefunden nach dir zu schauen. Schön schauts aus.
    >>>Ja, ich bin wieder ein Stück mehr angekommen! ich meine es aufgrund deiner Bilder zu sehen. Die „angekommen“ Bilder haben mehr Seele, strahlen mehr aus, zeigen was du im Auge hast 🙂
    Lg Ina

    • Avatar-Foto
      Antworten

      Hallo Ina, ja schön dass du auch mit an Bord bist — ja das Ankommen braucht immer so seine Zeit und ich habe das Gefühl, ich bin noch gar nicht lange da. Jeder Tag ist neu und anders und das Entdecken und Erforschen macht einfach Freude.
      Bist du im Winter wieder im Süden?
      Ganz liebe Grüße und ein bißerl Wärme in dieses winterliche Deutschland von Safar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.