Weiter Richtung Agadir – dem Rentnerüberwinterungsparadies

p1020503-2oder das Camp Atlantica d’Imourane

und ein Autoflüsterer

 

1.Januar

 

Hilfe, mein Motor hat Husten …. hat er was verkehrtes gefuttert oder einfach nur ein bißerl Dreck erwischt. Hoffentlich ist es kein schlimmer Virus…. nur mit Ach und Krach komme ich den Berg hinauf , doch dann mit Vollgas zieht er irgendwann und schnurrt er wie eh und je. Nein, so kann ich nicht in die Berge fahren.
Unser angepeilter Campingplatz bei Agadir, Atlantica d‘ Imourane, ist gut und ich bin in der Nähe von Werkstätten. Leela ist noch nicht da, obwohl sie doch früher losgefahren war. Ich melde mich an.

p1020483 p1020484 p1020485 p1020488-2

 

 

 

 

 

Ja, sagen sie mir, sie könnten einen Mechaniker anrufen, der spricht deutsch, englisch und französisch. Spricht er zwar nicht aber er versteht sehr genau das Problem. Dann ist es spannend – er läßt den Motor laufen und horcht, horcht genau wie ein guter Arzt seinen Patienten zuhört. Dann tippt er auf den Dieselfilter. Das war auch meine Idee – Dreck.Er baut ihn aus und bringt mir morgen zwischen 10 und 11 einen neuen, oder den sauber gemacht. Wer weiß! Vielleicht kann er auch meine Stufe abmontieren, die noch eine größere Delle gekriegt hat bei einer Tankstelle. Armes Brummeli, muß schon so einiges mit mir mitmachen. Zwischenzeitlich flattert meine Wäsche auf der Leine, das Schutzblech von meinem Radl ist abmontiert weil es nur geklappert hat und einem schönen Spätnachmittag steht nix mehr im Weg.
Die schöne Strecke von Imosouane zum Camp Atlantica d’Imourane konnte ich nicht ganz genießen, weil meine Gedanken zu sehr beim Brummeli waren. Trotzdem halte ich kurz in Tamri und kaufe die dortigen kleinen Bananen und Brot. Ich fahre an wunderschönen Stellplätzen für Womos vorbei, früher haben sie hier alle überwintert neben der Straße auf den großen Felsplatten. Diese Zeiten sind vorbei.

p1020491 p1020493p1020495

 

 

 

 

 

Ja und Leela hat den Camping Atlantic Parc angefahren und ist entsetzt. Das wäre kein schöner Platz, nett ausgedrückt! Sie wartet auf mich und ich wundere mich, daß sie noch nicht da ist. Letztendlich whatsappen wir uns zusammen und dann kommt sie zurück. Wir sind zwar hier auch in dem sog. Rentnerghetto, aber es ist erträglich, der Platz so wie Torre la Sal. Während ich noch mit dem Auto zugange bin, erforscht sie den Strand per pedes.

p1020497 p1020498 p1020500

 

 

 

 

 

Ich mache einen kleinen Radlausflug über Strandpiste, Schotter bis nach Aouir und zurück gehts auf der Straße. Aus dem Strandrestaurant riecht es so verführerisch lecker, dass ich Lust habe, dort zu essen. Leela hat schon gegessen, aber kommt mir und ich esse eine leckere Kalamari -Tajine! Hat super geschmeckt. Jetzt bin ich nur noch neugierig, ob ich morgen meine Gasflasche gefüllt bekomme und ob dann mein Brummeli wieder normal schnurrt.
Im Brummeli wird mit Hilfe meines kleinen Heizlüftersder der vordere Teil zur Wäschetrockenkammer umfunktioniert, denn ich hatte mir in weiser Vorraussicht doch noch einen Strom gegönnt.
p1020501Ein Glas Vino und dann geht die Reise weiter ins Traumland!

GPS Campingplatz Atlantica d’Imourane

N 30° 30′ 38.7“ W 9° 40′ 53.1 “

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.