Nochmal in die Berge nach Ouzoud

P1070326 (2)oder die Wasserfälle von Ouzoud

rufen

an der Nordwestflanke

vom Atlas

 

 

 

19.Februar

 

In der Früh scheint noch herrlichste Sonne, aber die fette Wolkenwand rückt näher und näher. Mein kleiner schlauer Wetterfrosch verspricht nix gutes und hat sich irgendwo in den Niederungen der Wetterkapirolen verkrabbelt und wird da wohl auch für ein paar Tage bleiben, zumindest an der nördlichen Küste.

P1070317 (2) P1070319 (2) P1070323 (2)

 

 

 

 

 

Ich mache mich nochmal auf in die Berge, den Atlas vom Nordwesten aus sehen. Eine lange Fahrt durch relativ uninteressante Landschaft, die in den grautönen der dunklen Wolken auch noch uninteressanter wirkt. Keine Fotomotive weit und breit.

P1070335 (2)
Dann tauchen die Berge wieder auf, teilweise dunkelschwarz von den Wolken, dazu rote Erde und ein herrlich verkrüppelter Baum. Juchhu ich habe ein Foto für heute!

 

 

 

P1070328 (2) P1070331 (2) P1070338 (2)

 

 

 

 

 

Ein paar Kinder kommen gerannt um mir ein paar Mandeln zu verkaufen, sie schauen alt und vergammelt aus. Ich kaufe sie trotzdem, damit sie ein paar Dirhams haben. Natürlich wollen sie dann immer mehr, so ist das hier.
In Ouzoud möchte ich noch runter zu den Wasserfällen laufen, aber der Regengott macht mir einen Strich durch die Rechnung und so drehe ich auf halben Weg um, damit ich nicht zu naß werde. Wenigstens ein bißerl Bewegung.

P1070345 (2) P1070341 (2) P1070349 (2)

 

 

 

Eingekuschelt zwischen Obstbäumen, einer Terrasse mit Blick auf die Kashba stehe ich auf dem kleinen Camp Zebra, das wirklich schön gemacht ist.

Ein kleines marokkanisches Abendfresschen mit Hühnchen, Gemüse, Datteln und Apfelsinen bruzzelt auf meinem Herd. Meine Heizung schnurrt und es ist gemütlich, auch wenn noch ein paar Regentropfen auf mein Dach trommeln.

GPS N 32° 00′ 18“ W 6° 43′ 13“

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.