Nebelschleier, Wolkenfetzen und Schnürlregen….

P1000955

oder vom French Pass über Elaine-Bay hin zur Double Bay in den Mahau-Sound ….

 

1.Februar

Was wäre die Südinsel ohne eine kräftige Regen-Wanderung! Und diese steht heute an.

P1000927 P1000940 P1000947 P1000950 P1000957

 

 

 

 
Nachdem gestern abend so viel Gewusel um mich herum war, fahre ich schon um 7 vom Platz, so 500m weiter den Berg hoch zu einem Lookout. Ein toller Platz … und dort trinke ich erstmal gemütlich Kaffee. Vielleicht werde ich ja jetzt ein Waldschrat oder besser gesagt Wald, Wiesen,Berg- und Küstenschrat …..

 
Wolkenfetzen fliegen umeinander und Regentropfen tummeln sich auf meiner Windschutzscheibe. Der Frenchpass taucht sich in ein geheimnisvolles Licht und ganz langsam rolle ich durch diese nebelverwobene Landschaft. Ins Träumen könnte man können, wenn die Nebelgeisterchen und Wolkenfeen von ihren Abenteuern erzählen und hier und da einen Hauch von Blick freigeben, für das, was dahinter ist. Ich fahre einfach noch ein bißchen langsamer, damit ich viel davon habe. Kein Mensch ist sonst unterwegs.

P1000964 P1000967 P1000971

 

 

 

 

Bevor es hinunter zur ElaineBay geht, habe ich Internetempfang. Also lade ich meinen Blog hoch und schreibe noch schnell eine Email.

 
P1010049Unten gibt es einen Track, so sagt mir mein schlauer Führer, der um die Bucht herumführt und immer wieder Ausblicke auf den Sound, die Fjorde, hat. Soll mindestens so schön sein, wie der berühmte und überlaufene Charlotte Sound Track. Mit Regenjacke und ein paar Nussriegeln laufe ich los … es nieselt nur, noch! Ein einfacher Wanderweg erwartet mich und eine Dauerdusche von oben.

Irgendwann bin ich total naß, aber weil es warm ist, macht es nix. Die Aussicht ist wirklich toll, auch wenn viele Wolken den Weitblick verhindern.

P1000985 P1000990 P1000989

 

 

 

 

 

Trotzdem macht es Spaß durch Farnwald, irgendwelche Pinien und Grasland hindurch zu marschieren. In der Ferne glitzert ein türkisblaues Meer hindurch ….ah, das ist der Umkehrpunkt, denke ich mir. Der Weg führt aber oben in einem großen Bogen herum. Nix Bucht, nix Schwimmen. Mittlerweile bin ich schon so 7 km gelaufen, also drehe ich um. Ich muß ja auch wieder zurück. In 2 km, so erfahre ich hinterher an einerr Wegtafel wäre der Weg sowieso zu Ende gewesen.

P1000992 P1000996 P1010004 P1010021 P1010033

 

 

 

 

 
Im Brummeli gibts erstmal frische trockene Sachen und einen heißen Kaffe bevor ich mich auf den Weg in den Mahau Sound mache. In der Double Bay gibts einen freien Stellplatz und den peile ich an.

IMG_3974 IMG_3976

 
Vorher halte ich kurz an der „Perlorus-Bridge“ …. einem Fluss, in dem man toll schwimmen kann. Meine Dusche hat aber für heute gereicht und so gibts nur eine kleine Fotosession. Und „zuhause“ die mittlerweile zur Gewohnheit gewordene Schreibsession und ein kleines Fresschen.

 

IMG_3970 Der Regen hat fast aufgehört, Grillen zirpen was das Zeugs hält und ganz leise Wellen klatschen ans Ufer und noch haben die Sandflies mich nicht entdeckt. Und vom Westen schimmert ein Hauch von Sonne durch – mehr Häuchlein …. mehr mini-mini Hauch.

GPS: S 41° 15′ 25“ E 173° 51′ 55“

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.