Farnelfen, Höllenschlund und Wassersteine

P1010680

oder über Lake Rotopounamu, Tokaanu

um den Lake Taupo herum ….

 

 

 

11.Februar

Es ist kalt in der Früh und so sitze ich mit heißem Kaffee im Bett, Fleecedecke um die Schultern und schreibe meinen Blog fertig. Meine Fingerleins frieren ein bißchen; Handschuhe habe ich keine. Die Sonne kommt erst spät durch die Bäume, doch irgendwann ist sie da und es ist bacherlwarm.

P1010713 P1010705 P1010718 P1010721

 

 

 

 

 
Auf meinem Rundweg um den Lake Rotopounamu tauche ich wieder ein in die Welt der Farnelfen, Baumgeister und Zwergleins, die irgendwo zwischen den Wurzeln hausen und in dem kleinen See wohnen freche grüne Wassernixen.

 

 

P1010697 P1010686Sie sind so scheu und icspüre nur einen Hauch von ihnen, denn sie sind fast unsichtbar. Es ist still um mich herum, nur die Vögel unterhalten sich und übertönen manches Elfenwort.

Die Zwergleins sind sowieso wortkarg, die Baumgeister erzählen sich alten Geschichten hoch oben in den Blättern und die Nixen huschen lautlos übers  Wasser.

 

IMG_4532Die Welt hat mich wieder nach dem gestrigen Marsch durch Mordor. Und schon alleine bei diesem Namen – man muß sich das ganz langezogen, tief und sonor vorsagen, dann kräuseln sich alle Häärchen auf den Zehen, so grauslig, schaurig schön ist es dort.

 

Heute aber lausche ich Vögeln und Fabelwesen. Sie erzählen mir von einem Ort ganz in der Nähe, der zum Mittelpunkt der Erde führt. Man muß nur den richtigen Einstieg finden.
Und tatsächlich in Tokaanu gibt es heiße Quellen, blubbernde, schlammige Erdlöcher, schwefelgelbe und giftgrüne Seen und dann öffnet sich der Einstieg zur Unterwelt…..tief hinab ins heiße, blaugrüne Wasser.

P1010768 P1010740 IMG_4540

 

 

 

 

( Wenn ich da jetzt reinstiege, käme ich dann in Deutschland wieder an die Oberfläche…(dann hätte ich einen Expressweg nach Neuseeland hin und zurück) wahrscheinlich würde man mich nicht so direkt wiedererkennen, also lasse ich es bleiben und steige nicht hinab!)

 

IMG_4544 IMG_4541IMG_4548

 

 

 

 

Ich verlasse diesen Höllenschlund und fahre lieber durch weites hügeliges Schafland, das ganz um den Lake Taupo herumführt.

IMG_4553 IMG_4559 IMG_4563

 

 

 

 

Dieser See ist für die Maoris ein fast heiliger See und viele alte Mythen und Sagen ranken sich darum. Auf der Suche nach einem alten Steintotem, das versteckt in irgendwelchen Felsen liegt, wandere ich hinab zum Whakamoenga Point. Ein alter Naturhafen, den auch die Maoris schon nutzen liegt hier und irgendwo verborgen dieses Steintotem. Ich finde es aber nicht, schade.  Ein Kiwipäarchen erzählt mir, dass man es nur mit dem Boot sehen kann oder halsbrecherisch über irgendwelche Felsen klettern muß.  Naja, das tue ich nicht und vielleicht gibts morgen in Taupo eine Postkarte davon.

IMG_4582 IMG_4574 IMG_4580

 

 

 

 

Dafür finde ich eine alte Höhle, in die ich aber nicht weiter reinkrabbele! Sicherlich haben die Maoris diese genutzt, denn hier ist altes Maori-Land.

P1010777P1010776

 

 

 

 

Die Felsen im Wasser beindrucken mich aber auch schon.
Meinen Übernachtungsplatz finde ich direkt am See ein paar Kilometer hinter Taupo. Von oben hatte ich schon mal einen wunderbaren Überblick.

 

IMG_4506 IMG_4507Mein Platz ist  zwar etwas windig, aber wunderschön. Ein kurzer Ratsch mit einem Kiwinachbarn, der seit kurzem sein Rentnerdasein genießt. Ich bekomme noch einen guten Tipp für einen Platz, der aber leider zu weit westlich liegt.

 

P1010781Dannn ziehe ich mich in meinem Brumm zurück und bei orange-rot-gelben Abendhimmel lasse ich den Tag ausklingen.

GPS:S 38°01′ 01“ E 176° 04′ 09“

Comments (4)

  1. Elfie

    Antworten

    Hallo Safar – Reise zum Mittelpunkt der Erde.. Die modernen Nomaden (wie Rüdiger Falke sagt) nennen es Abkürzung von N S . nach D . Hi Hi es muss toll gewesen sein in d Lake-Rotopoumanu mit Farnelfen Nixen Baumeister und co…Pumukel war da noch nicht..blööööd… aber wer weis was noch kommt
    schöne Nachrichten von Monika. Jetzt wird’s aber hinten höher wie vorn… Da hat doch glatt die Monika es geschafft vor mir einen VW Bus zu bekommen. Glückwunsch… Aber mit großem Neid. Pumuckl will auch VW-Bus Fahren in die große Welt hinaus.
    schön das es Dir liebste Safar gut geht, und Du offensichtlich putzmunter bist.
    Weiter gute Fahrt und immer einen Handbreit Teer unter dem Auto. Machs gut. … liebevollennUmarme r

    • Avatar-Foto
      Antworten

      Danke für den Teer, da werde ich drauf achten, fester Gravel, sprich Schotter tuts auch nur kein weicher Sand —- diese Bucht ist sowieso nur durch Sandanschwemmungen entstanden, früher war dieses Felsenspitze ne Insel … also kein Wunder!! Lg safar

  2. Monika Schiedermeier

    Antworten

    jetzt ist es endlich so weit, ich habe wieder ein wohnmobil. einen vw bus california, gerade richtig für mich, weiß ist er. und jetzt steht er bei der rehagroup, wo er einen lift und einen knopf zum lenken bekommt. und dann wenns bei uns auch wieder sommer wird, da bin ich auch wieder dabei. es ist schön, deine berichte zu lesen und ich freue mich dass es dir so gut gefällt.

    bis bald, monika

    • Avatar-Foto
      Antworten

      Liebe Monika, oh das freut mich aber und dann bist du ja wieder so richtig mobil und mit der Größe kommst du hin …. ich freu mich auf dich und bis bald ganz liebe Grüße von Safar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.