Auf der Route der Zugvögel gen Marokko

Winter in Spanien und Marokko

 

titelbildEs ist kalt geworden, die ersten Schneeflocken sind zwar schon wieder getaut, aber es riecht nach Winter, nach richtigem Winter. Mein Blick geht gen Himmel.
Sie fliegen wieder – sie haben es geschafft, den Aufwind genutzt und nun folgen sie ihrer Route gen Süden, Richtung Afrika.
Es sind Kraniche, es sind Storche, die sich jedes Jahr auf ihre große,lange  Reise begeben, der Kälte entfliehen, um im sonnigen warmen Afrika, jenseits der Wüste zu überleben.
Sehnsüchtig blicke ich ihnen hinterher und so geht es für mich nun endlich im November los, denn auch ich will dieser Winterkälte entfliehen, um im warmen Afrika noch vor der Wüste  den Winter zu verbringen.
Den Rhein hinunter, der Rhone entlang bis zum Mittelmeer und dann weiter an der Küste bis kurz vor Gibraltar der Wind mich auf den anderen Kontinent trägt, in das Land der Nomaden und Berber,-  ein buntes Land, ein karges Land, ein lautes Land und ein  Land voller verwunschener Winkel, Gassen und Oasen.  Ich bin ja sooooo neugierig!

Und so wie die Vogelforscher über die Chips, die Route ihrer Storche verfolgen, so könnt ihr unten auf der Karte meinen Weg verfolgen. Viel Freude beim virtuellen Mitreisen.

 

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.