Auf dem Highway quer durch Dänemark

oder der Autoput namens A7

 

P1020545Kleine Regentröpfchen „singen“ mich in den Schlaf, geweckt werde ich aber wieder von der Sonne, die in der Früh meine Nase kitzelt. Ich erledige meine Einkäufe, tanke voll (in Skandinavien ist es bekanntlich teurer) und dann gehts quer durch Dänemark, vorbei an wahrscheinlich hochinteressanten Plätzen. Mein Weg führt immer geradeaus, oder fast immer, vorbei an Feldern, herrlich violett blühenden Lupinen, durch ein paar Wälder hoch  in den Norden, so ca. 460km bis kurz vor Frederikshavn. Die Fähre nach Göteborg habe ich dort für morgen gebucht. Begleitet werde ich von Harpe Kerkelings, „Ein Mann, Ein Fjord“ Hörbuch. Naja, das brauche ich nur einmal hören.  Es ist ein  bißchen eintönig, dieser Highway, aber so sind sie  ja die schnellen Autoputs.

P1020544 P1020543 P1020549 P1020551

 

 

 

 

 

Ein kleiner Strandparkplatz bei Solbaeck erwartet mich – Brummeli ist schnell aufgebaut und ich pack mir meine Sachen und wandere den Strand entlang. Braun-graues Wasser, weisse Muschelbänke, blau-grauer Himmel, heller Sand und ein paar Strandläufer, die ihre Runden drehen. Hey rufen wir uns zu, was so viel wie Servus, Hallo und Grüß Gott heißt. Die Möwen halten mal wieder eine Versammlung ab, fliegen aber gleich davon. Ich nehme mir vor nicht immer mit Neuseeland zu vergleichen und freue mich über den ruhigen Platz. Nun bin ich endlich wieder am Meer!!!

P1020552

Ein kühler Westwind vertreibt  mich ins Womo. Da ich wissen will, wie es jetzt mit Griechenland weitergeht, baue ich meine Antenne auf und werde mir die Nachrichten zu Gemüte führen.

Im Brummeli ist es warm und  gemütlich und mit einem kleinen Glaserl Vino läute ich den Abend ein.

Die Sonne scheint abends um 10 Uhr immer noch – geht aber jetzt bald unter! Ich liebe diese langen Tage!

GPS: N 57°17’20.1“ E 10° 32’18.47“

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.