Weiße Gischt und ein alter Minen-Steig …

IMG_1454oder von Reefton nach Westport und Ngakawau

1.Januar

Heute ist Wandertag, sagt Nana, meine kleine innere Stimme und an der Küste gibt es einen alten Minensteig. Nach meinen Morgenaktivitäten, einschließlich Blog hochladen und viele Neujahrsgrüße verschicken, brause ich durch die grünen Berge am Buller River entlang zur Westküste.

Tief hat er sich eingegraben, dieser wilde Fluß und genauso wild haben die Menschleins hier auch die Strasse in die Felsen gehauen.

IMG_1438IMG_1443

 

Doch zuerst muß ich noch zur Dumpstation, die ich in Westport beim „New World Einkaufszentrum“finde.

 

 

Ich brauche nix – nur noch tanken und dann so 40km weiter bis zum Parkplatz vom Charming Creek, einer ehemaligen Coel-Mine … Kohle???? …

IMG_1448 IMG_1457 IMG_1461 IMG_1505 IMG_1484

 

 

 

 

 

 

 

 

12 Jahre hat man gebraucht, um diese Bahnlinie zu bauen. Fast höre ich noch diese alten Loren auf den Gleisen rumpeln und in den Kurven quietschen, stetig bergan über Brücken, durch dunkle Tunnels, vorbei an Wasserfällen und immer  eng am wilden Fluss entlang;  dazu das Rufen der Arbeiter….

IMG_1464 IMG_1476 IMG_1474

 

 

 

 

Ich gehe auf dem alten Gleisbett, sogar die Bohlen sind noch vorhanden,  durch dichten Regenwald, dunkle Tunnel und auf einer wackeligen Hängebrücke. Ein riesiger Wasserfall – rotbraunes, noch schmutziges Wasser vom vielen Regen,  rauscht die Felswand hinunter und verschwindet gurgelnd hinter riesigen Felsbrocken. „Neuseeländische Buchberger Leite“, denke ich.  Hier ist einfach alles ein bißchen oder auch ein bißchen viel, wilder und ursprünglicher und größer. Kilometerlang könnte ich diesem Gleisbett folgen, tief in die Berge bis zum Mineneingang, – eine Tageswanderung. Irgendwann öffnet sich die Schlucht und die Landschaft wird wieder weit. Hier drehe ich um, denn dieser Weg ist ausnahmsweise kein Loop.

IMG_1472 IMG_1474 IMG_1480

 

 

 

 

Tja, wo übernachte ich denn heute … ich fahre Richtung Karamea, dem nördlichsten Zipfel der Westküste und finde neben der Straße einen kleinen schönen Parkplatz, nur das Meer, die weißen Wellen und ich. Ein guter Platz, sogar mit Internetempfang. Was will ich mehr!

(GPS S41°34’32“ E171°54’04“)

P1010291

Comments (2)

  1. Geli Vogel

    Antworten

    Liebe Safar, ein gutes neues Jahr 2015! Es hat ja mit dieser spektakulären Wanderung gut für dich angefangen. Auch B. und ich haben heute bei wunderbarem Sonnenschein einen ausgedehnten Spaziergang rund um unser Schloss gemacht.Wunderbar milde Luft. Weiterhin so tolle Unternehmungen und herzliche Grüße von Geli+B.

    • Avatar-Foto
      Antworten

      Hallo ihr beiden, das freut mich, dass es euch gut geht und ihr mit einer Schloßwanderung das Neue Jahr begrüßt habt. Ganz liebe Grüße in den dann ja nicht ganz so kalten Osten von Safar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.