Strawanzen ist eine Lebensform

– nicht angepaßt sein und nicht konform …..

 

P1040176oder ein geheimes Plätzchen nahe Bozava

Ja, so fühle ich genau….
habe natürlich wunderbar geschlafen auf meinem Platzerl … nur ein paar wenige Autos, die ganz in der Früh zur Fähre fahren, ansonsten herrlichstes Grillengezirpe, der Wind der durch die Pinien rauscht und das leise Platschen der Wellen …. so liebe ich das, da fühle ich mich so daheim.
Gabriela ist von ihrer Portugalzeit zurück und voller Enthusiasmus erzählt sie mir am Telefon davon. Es ist schön, so eine liebe Freundinn zu haben und auch meine Lust auf Portugal wächst.

P1040180Zwei Stunden später mache ich mich dann auf zur Erforschungstour. Meine wilden Plätze, vor allem wenn sie so nah am Campingplatz sind (nur 4 km) benütze ich nur einmal, so kriege ich keine Schwierigkeiten. Erste Anlaufstelle ist das kleine Örtchen Bozava, bestehend aus einer Kirche, einem kleinen Kramladen, einer Post und paar Häusern. Nur unten am Hafen und bei den Hotels sind Menschleins unterwegs. Ich biege einfach in eine kleine Nebenstraße ab und lande an einer kleinen Bucht an deren Ende ein Marinetunnel ist. Es hat keinen Strand hier, geht also gleich tief ins Wasser rein. Nix ist hier los – noch nicht mal ein Fischer, der kommt. Was für ein idealer Übernachtungsplatz. Ich bau mich auf, schwimme eine Runde und schnappe mir mein Radl.

 

P1040181Am Ufer entlang soll man laut Karte bis Dragove radeln können. Sollte man! Ich kreuze ein wenig hin und her bis ich den Einstieg zum Weg finde, der an den Hotels vorbei führt und unter Pinien sich der Bucht entlang schlängelt. Blaugrün schimmerndes Meer – grüne Pinien – strahlende Sonne …. tja, fast schon ein bißchen kitschig.

 

P1040182 P1040183 P1040185

 

 

 

 

 

Leider ist nach der zweiten Bucht Schluß, kein Weg mehr, noch nicht mal mehr ein erkennbarer Trampelpfad. Also zurück auf die große Straße auf der nur zu den Fährzeiten Betrieb ist. Bis Dragove strampel ich und schau von oben hinunter und entdecke einen weiteren potentiellen Übernachtungsplatz.

P1040187 - Kopie P1040189 - Kopie P1040190 - Kopie

 

 

 

 

 

Habe aber keine Lust alles runterzufahren und vor allem wieder hinauf zu schnaufen, trotz Ebike. Nach Hause gehts jetzt fast nur noch bergab. Ein Segler macht Pause im Marinetunnel und ich mit Roberts Buch in warmer Sonne auf blauen Stühlchen. Abends gesellt sich noch ein Glaserl Vino dazu und der Tag ist perfekt. Lange sitze ich draußen und bin einfach nur da und voller Freude.
P1040177 P1040178Juchhuu ich kann doch strawanzen – so richtig strawanzen.

GPS  N 44° 09′ 06“  E 14° 53′ 25“

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.