Where the Spirit head home …..

IMG_6696oder über Puheke zum Cape Reinga oder wie die Maoris sagen

Te Rerenga Wairua

und weiter zur Tapotupoto Bay

 

26.Februar

IMG_6616 IMG_6624Es ist wunderbares Wetter, heiß und blauer Himmel. Ich will zuerst zum Puheke Hill, ein ursprünglicher Vulkan, von dem man auf diese Nordspitze mit Cape Reinga schauen kann. Ein etwas schweißtreibender Aufstieg… oben steht ein Maori-Denkmal und ich habe eine grandiose Aussicht.

 

IMG_6635 IMG_6629 IMG_6634 IMG_6630

 

 

IMG_6623

 

 

Mir kommt die Idee vor meinen Abstechern rechts und links der Straße zuerst nach Cape Reinga zu fahren. Das Wetter ist so schön….und gedacht, getan…. tanken, einkaufen und dann gehts auf die SH1 108 km zum Kap.

IMG_6645 IMG_6656 IMG_6667 IMG_6668

 

 

 

 

Nun bin ich am nördlichsten Punkt meiner Reise …. Te Rerenga Wairua, ein spiritueller Ort. Hier, so sagen die Maoris machen sich die Seelen der Verstorbenen auf zu ihrer Reise in ihre wahre Heimat, Hawaiki…

 
IMG_6709Durch ein Tor mit mystischen Klängen treten wir ein und wandern den Pfad hinab zum Leuchtturm, bzw. den „letzten Felsen “ von Neuseeland, von dem die Toten ihre Reise antreten. Ich bin gerührt, auch wenn um mich rum viel Tourigewusel ist.

 

 

IMG_6671 IMG_6674 IMG_6678 IMG_6683 IMG_6691

 

 

 

 

Um dem auszukommen nehme ich den Weg über den Berg. Einst hat hier ein Maori Erleuchtung gesucht und hörte die Stimmen der Ahnen und sah sie das Land verlassen. Er gründete eine Gemeinschaft, der heute noch viele Maoris angehören. Ich schaue weit hinaus über die weißen Dünen von Cape Diemen bis zum einstigen Leuchtturm . Cape Reinga wurde später gebaut.
Unterhalb sind die „heiligen“ Felsen oder salopp gesagt, die Seelenabschussrampe…
Von hier aus fliegen sie über Cape Diemen hinaus in die endlose Weite ……

 

IMG_6704Ich fliege noch nicht in die Weite, weder endlos noch zielgerichtet …. erst in 8 Tagen und so lasse ich diese ganze Szenerie auf mich wirken…
Was wohl unsere Seelen nach dem Tod so alles anstellen … wahrscheinlich sind sie nicht nur heilig, vielleicht haben sie auch eine Menge Unsinn im Kopf und Spaß dran uns ein bißchen an der Nase herumzuführen ….wer weiß? Also ihr Seelen und Seelchen, die ihr da oben auf dem Felsen hockt macht euch bereit für den großen Sprung und habt eine tolle Reise …..mindestens genauso toll, wie die meinige hier auf diesem neuseeländischen Fleckchen Erde!

 

 

IMG_6695Ich beschliesse dann auf einen kleinen Doc Platz in der Nähe zu übernachten. Eine kleine Bucht mit türkisblauen Wasser und einem kleinen Fluss, in dem ich sogar richtig schwimmen kann, nicht nur Wellenhupsen. Von meinem Womo aus kann ich aufs Meer schauen ….
Ein kleiner Strandguck- und fotografier-Sparziegang, ein kleines Abendfesschen und dann sortiere ich mal wieder die Buchstaben. Es wird schon so früh dunkel, nämlich um halb neun und damit mich die kleinen frechen Moskitos nicht aufessen, verziehe ich mich in den Brumm.
Internet habe ich keins, also werde ich dies später hochladen.

 

IMG_6716 IMG_6735 IMG_6736 IMG_6739

 

 

IMG_6719

 

 

Boah, jetzt habe ich nur noch eine Woche ….jeder Tag nur noch einmal, ein bißchen wehmütig ist mir schon und gleichzeitig freue ich mich auch auf zuhause.

 

Beides liegt in mir ganz eng beisammen.
Was für ein Tag!

GPS: S 34° 26′ 13“ E 172° 42′ 57“

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.