Corona, Zweite Welle und die vielen Lügen

Es ist Pandemie und keiner geht hin!

oder um was geht es denn hier wirklich?

20.August

Nach wie vor befinden wir uns in der Corona Zeit. Die zweite Welle wird hochbeschworen, obwohl die Demonstration vom 1.August gezeigt hat, das es keine Ansteckung gab, obwohl so viele Menschen eng an eng ohne Masken gestanden und gesessen sind. Diese haltlose Panikmache läßt sich einfach nicht mehr aufrecht erhalten. Die Menschen zeigen es in den Demonstrationen, dass die Masken rein gar nichts bewirken und auch der Abstand zueinander nicht. Es müßte in den Infektionskurven des RKI sichtbar werden. Die Sterberate tendiert gegen Null. Nur das was steigt sind die Tests und die Testpositiven, die als Fälle bezeichnet werden. Wer wirklich krank ist im Sinne von Symptome haben wird nicht erzählt. Es gibt sie nicht und wenn dann nur vereinzelt.

Die vielen Testpositiven, die durch die Mainstreammedien wandern gehören mit zur normalen Fehlerquote eines Tests. Was mißt er denn? Er mißt ein RNA Schnipsel, von dem behauptet wird, das es ein Virus sei. Genausogut könnte es auch ein sog. Exosom sein, ein Abbauprodukt der Zellen. Aber andersdenkende und nachfragende Wissenschaftler werden nicht gehört, nur nicht gehört, sondern diffamiert nach Strich und Faden. Man will es einfach nicht sehen und macht die Augen zu.

Das was ich nicht sehe, gibt es auch nicht. So wie kleine Kinder sich ihre Augen zuhalten und glauben nicht gesehen zu werden, so verhalten sich unsere Medien in Bezug auf anderslautende Wahrheiten. Eine Diskussion gibt es noch nicht oder? Gestern gab es im ORF 1 eine wahrhaftige Erklärung zu den Zahlen, das Verhältnis von Testpositiv zu Infizierten. Auf 100 kommen 1,5 Infizierte und ob die wirklich krank sind, weiß man nicht. Entspannung bei der Mainstream-Media?

Bei uns in Deutschland sehe ich das noch nicht. Entspannung nein danke, wir brauchen schließlich die Impfung, die viel Geld in die Kassen einiger Weniger spült und dazu muß man krampfhaft am Narrativ der zweiten Welle festhalten.
Schon die Erste war zum Entsetzen der Macher nicht so wie sie sich es vorgestellt und per Computer Intelligenz errechnet hatten. Diese Pandemie sollte doch schrecklich sein. Sie ist es auch, was die Propaganda und die Angstmacherei anbetrifft. Was hier im Namen von Gesundheitsfürsorge gelogen wird ist einfach nur unfaßbar. Ganz langsam sickern so manche Erpressungen und Bestechungen durch. Noch weit weg von Deutschland, aber es rückt näher.

Gnadenlos wird ein Plan verfolgt der in der neuen Weltordnung mündet und in dem jeder sein Eigentinteresse dem Allgemeinwohl zu unterstellen hat. Wer sind die Gewinner? Diejenigen die diesen Plan verfolgen und vorantreiben, um ihr Spiel von Macht und Gier auf die ganze Welt auszudehnen, man könnte es auch Weltkommunismus nennen. Und die, das sind die großen Hedgefonds, die sich tief in den einzelnen Staaten vernetzt haben. Sie sitzen in Machtpositionen und über die Wirtschaft dirigieren sie die Welt mit Korruption, Bestechung und Erpressung.

Klingt nach einem schlimmen Krimi und wieviele von uns fühlen sich in diesem falschen Film. Und das sichtbare Zeichen der Unterdrückung ist die Maske. Logisches Denken und Hinterfragen oder verständnisvolles Erklären nützt nix. Wie fiese Eltern, die einfach bestimmen, obwohl es sinnlos ist, so kommt mir unsere Führung vor. Längst ist bewiesen, das die Masken schädlich sind und trotzdem wird krankhaft daran festgehalten.

Die Maske der Maulkorb vor dem Gesicht, macht es sichtbar. Wir sollen gehorchen, egal ob es sinnvoll, nützlich oder sogar schädlich ist. Die Kinder sollen an dieses „neue Normal gewöhnt werden, so dass sie früh in ihrem Verhalten geprägt werden. Nur nicht aufmucken, sonst bin ich schuld, dass meinen Lieben (Eltern, Großelten, Geschwistern, etc.) etwas passiert. Perfide wird hier mit Psychologie den Kindern ein Schuldgefühl aufoktroiert mit dem sie dann ihr Leben lang gängelbar sind.

Event 201, das in Davos geplant wurde und durchgespielt wird hier in Tat umgesetzt. Dazu gehört die Schocktherapie und die Instrumentalisierung der Kinder. Langsam und allmählich werden wir wie der Frosch weich gekocht, damit sie ihre Impfagenda umsetzen können. Gewinner ist die Pharmaindustrie und die großen Hedgefondmanagers, die dahinter stehen und durch ihre Macht die Welt, die ganze Welt beherrschen wollen.

Auch unsere Angela Merkel spricht sich für diese neue Weltordnung aus, die zum Ziele hat, das einige wenige bestimmen, was wir denken fühlen und wie wir uns zu verhalten haben.

Nicht mehr Selbstbestimmung ist gefragt, sondern normengerechtes Verhalten. Und all dies wird uns verkauft per Sozialverantwortung und Nächstenliebe.

Mit den feinsten Mitteln der Psychologie wird die Massenhysterie propagandistisch geführt und geleitet. Und die künstliche Intelligenz, unsere Computer tun das ihrige dazu. Wir merken gar nicht mehr, wie wir geprägt werden, wie unsere Ansichten und Merinungen erzeugt werden. Bilder werden mit Botschaften immer wieder ausgesandt. Tief prägen sie sich in unser Unbewußtes und wir wissen nicht, welche sublimal Botschaften über das Fernsehen und Radio ausgesand werden. Sublimal Botschaften sind Sätze oder Bilder, die wir bewußt nicht wahrnehmen, weil sie unter der Wahrnehmumgsschwelle liegen.

Mein Mißtrauen gegenüber den Medien ist mittlerweile ziemlich groß. Was sagte Daniele Ganser: um sich der Propaganda zu entziehen, ist es am besten einfach nur in der Natur zu sein, weg von allen äußeren Meinungsmachern, um die eigene innere Stimme, die eigene Intuition zu fühlen.
Dazu muß man sich mit seinen eigenen Ängsten, den tief verborgen Wünschen und Vorstellungen auseinander setzen, um zu entscheiden. Ist mir das nur so gesagt worden, habe ich es einfach übernommen und geglaubt oder ist es aus meiner eigenen Erfahrung für mich entstanden.

Wenn ich der Frage – wie denn meine Meinung entstanden ist, tief nachgehe komme ich selber ein bißchen ins Schwimmen:
all meine Überzeugungen stammen aus der Annahme, das dies oder jenes so ist – es könnte aber auch ganz anders sein. Bislang hat die Gesellschaft sich drauf geeinit, das alle Dinge, die mit unsere Sinnen wahrnehmbar sind, auch Realtität sind. 3D Technologie und Hologramme können uns aber auch eine Wirklichkeit vortäuschen, die gar nicht da ist. Aber auch schon Fernsehen, Internet und Co können uns eine WirkliIn dieser Coronazeit wird das deutlich.

Wie finde ich denn die Wahrheit und wie findet eine Gesellschaft ihre Wahrheit? Mein eigenes kleines Leben in meiner eigenen kleinen Wahrheit und die Gesellschaft in ihrer allgemein anerkannten Wahrheit. Für mich ist der Maßstab meine innere Stimme, Intuition, Bauchgefühl oder wie immer man es nennt, gepaart mit einem tief empfunden Mitgefühl dem Anderen gegenüber. Wir sitzen im gleichen Boot und wollen glücklich sein und um das leben zu können, müssen wir aufrichtig und ehrlich miteinander umgehen. Nur so kann Leben in Freiheit gelingen und dann schließen sich Individualität und Gemeinschaft nicht mehr aus

In der von Politik und Medien gestalteten Pandemie zeigt sich aber, das die Wahrheiten verbogen wird und wir mit Lügen bombadiert werden, so lange bis man entnervt aufgibt oder keine Lust mehr hat. Das ist der Moment, in der die Propaganda, die Gehirnwäsche anfängt zu greifen. Na in Gotts Namen halt, so denkt sich vielleicht der eine oder andere und will in Ruhe seine Ferien genießen und bloß nicht an diesem unangenehmen Thema rühren. Und die Leidtragenden sind die, die nicht wegkönnen, die sich der Maskenpflicht unterwerfen müssen, weil sie die Strafen nicht bezahlen können. Den Kindern wird in der Schule das Maskentragen schmackhaft gemacht und wer nicht spurt wird ausgegrenzt.

Infizierte sind wie Aussätzige zu behandeln, abzusondern von Familie und Freunden, eingekerkert in Zimmern oder Lagern. Ich denke mir das nicht aus, es ist wirklich so. Jeder kann wenn er will, sich schlau machen.

Das Ganze, diese sog. Pandemie, die nicht mehr war als eine Grippewelle, dient einem Zweck. Anders kann ich mir diese offensichtlichen Lügen, Verdrehungen der Wahrheit, dieses andauernde Verwirrspiel nicht erklären. Der außerordentliche Corona-Ausschuß bringt die Wahrheiten ans Licht, die Sinnlosigkeit der krampfhaft aufrecht erhaltenen Maßnahmen.Ich glaube das es nicht mehr ewig dauert, bis die wirklichen Hintergründe dieser Welttragödie ans Tageslicht kommen.

Für mich fühlt sich das Ganze so an, wie ein großer terroristischer Anschlag auf die gesamte Welt, vergleichbar mit Nine-Eleven bloß schlimmer.

Der Feind, dieser klitzekleine Virus ist so unfaßbar, dass er gut geeignet ist, diese diffuse Angst auszulösen, die Mainstream und Co wunderbar schüren.

Ginge es wirklich um unser Menschenwohl würden sie alles daran setzen, die Angst zu vermindern und wirklich wissenschaftlich zu arbeiten um die Bedrohung erkennen zu können. Genau das passiert nicht. Anstatt dessen werden alle Regularien, die bei der Herstellung von Impfstoffen eingehalten werden müssen außer Kraft gesetzt. Möglichst schnell soll mit einem ungesicherten Impfstoff, einer Chemiekeule, die vielleicht auch wieder nur durch Algorythmen und Computerwahrscheinlichkeiten errechnet und dann hergestellt wird, die Menscheit von der Pandemie befreit werden. Was wissen wir, wie der Impfstoff auf den Menschen wirkt, welche Schwermetalle und Giftstoffe enthalten sind, die zu Langszeitschäden führen können. Ein großer Menschenversuch steht vor der Haustür für eine Krankheit, deren Symptome man nicht von einer Grippe, grippalen Infekt oder einer Erkältung unterscheiden kann.

Wozu dient das alles? Wer profitiert davon? Welchen Interessen werden hier gedient? Es ist Zeit aufzuwachen und genau hinzuschauen. Was wurde und wird uns im Namen der Wissenschaft alles verkauft. Und welchen Einfluß können wir Normalbürger auf unsere Regierungseliten ausüben? Ja wir können demonstrieren, wir können einen Aufstand anzetteln, eine Revolution anfeuern. Wer profitiert davon? Ich glaube das in dem Plan für die neue Weltordnung auch diese Seite mit berücksichtigt wurde. Die Spaltung der Gesellschaft ist das Beste für die Eliten. Wenn die Bürger, wir – das Volk – wenn wir anfangen uns gegenseitig zu bekriegen, dann haben sie – die Eliten – gewonnen. Sie können sich zurücklehnen und zuschauen, wie die Menschen sich selbst zerfleischen. Und alle Propaganda arbeitet genau auf diese Spaltung hin. Ein schwaches Volk ist ein lenkbares Volk.

Antifa gegen friedliche Demonstration und Denunzianten gegen Maskenverweigerer. Kinder, die für den möglichen Tod ihrer Eltern verantwortlich gemacht werden und Lebensfreude, die moralisch unverantwortlich und zutiefst verwerflich ist. Feiernde Menschen, ein No-go.

Und trotzdem glaube ich das genau die friedlichen Demonstrationen die einzige Möglichkeit sind, das viele Menschen aufmerksam werden, auf das was passiert. Und wenn es viele und noch viel mehr werden, dann kann eine Elite sich davor nicht einfach verschließen.

Es ist Pandemie und keiner geht hin!

Der drohende Zeigefinger von Mutti Merkel und Papa Spahn zieht nicht mehr.

Welche Macht haben wir als deutsches Volk,? Wir haben noch nicht mal einen Friedensvertrag. Noch sind wir kein souveräner Staat.  Kann man dann überhaupt eine Revolution oder einen Umsturz anzettlen. Es ginge doch sowieso bislang nur mit dem Einverständnis der Allierten. So tiefgehende Fragen tauchen auf. Nicht nur mein Leben, sondern unser aller Leben ist auf den Kopf gestellt.

In Portugal habe ich angefangen zu hinterfragen, tief zu hinterfragen, hab alles aufs Spiel gesetzt, weil ich nicht anders konnte, aber auch nicht wollte, auch wenn es manchmal ziemlich steinig ist.

Frieden, wirklicher Frieden ist nur durch Freiheit und Freiheit nur durch Wahrheit möglich.

Das ist mein Leitspruch geworden. Nicht mehr schönreden, sondern hinschauen!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.