Blauer Himmel, blaues Wasser, heisse Sonne

IMG_5272oder an der Bay of Plenty entlang bis Whakatane

und in die Hügel bis zum Lake Okataina

 

16.Februar

IMG_5238Ich bin früh wach und früh fertig… gerade will ich noch der Campingmeisterin ein Brieflein mit dem Obulus an die Tür kleben, da erscheint sie. So kann ich mich bei ihr direkt für den schönen Platz bedanken. Ich suche einen Internetempfangsplatz, den ich in einer Bucht zu finden glaube, aber der Empfang ist zu unstabil und so fahre ich weiter bis Opotiki.

Hier kriegt mein Brumm sein schon lang ersehntes Fresschen in Form von schön stinkendem Diesel. Aber er mag das ….!
Ich finde im Park ein Plätzchen mit gutem Empfang und lad mein Geschreibsel von gestern hoch.

IMG_5240 IMG_5243 IMG_5248

 

 

 

 

Ein bißchen lustlos bin ich heute und ich frage mich beim Fahren, was da denn los ist.
Die Landschaft ist nach wie vor toll, der türkisblaue Pazifik strahlt in der Sonne und der weiße Sandstrand dazu ist schon fast kitschig.

IMG_5250Und trotzdem, der gestrige Abend liegt mir noch ein wenig im Magen. Erst eingeladen zu werden, zu kommen und dann redet keiner wirklich mit mir, selbst die Einladende nicht …. was ist denn das? Habe ich etwas ernst genommen, was gar nicht so gemeint war, sprich hat sie es nur so gesagt, aber nicht gedacht ich komme wirklich, denn die vier schienen etwas überrascht. War mein Wein, den ich mitbrachte und auf den Tisch für alle stellte, ein Affron ….. keine Ahnung. Auf jeden Fall war ich nicht so ganz wirklich willkommen. So fühlt sich das in der Nachschau an. Ich war da, aber ich hätte auch nicht da sein können, es hätte keinen Unterschied gemacht. Und das fühlt sich etwas doof an.

IMG_5253 IMG_5254 IMG_5255 IMG_5257 IMG_5266

 

 

 

 

 
Ja, was sind denn die Kiwis für Menschen? Was meinen sie wirklich, was ist echt von dem was sie sagen und was ist anerzogene Höflichkeit oder einfach Kundenfreundlichkeit. So ganz blicke ich da nicht durch. Ich glaube mittlerweile, dass vieles einfach nur so dahin gesagt ist und nicht wirklich gemeint. Und ich glaube, ich komme damit nicht so gut zurecht, weil ich erstmal alles für bare Münze nehme und ich glaube, ich verstehe die Kiwis nicht wirklich in ihrer Mentalität.

IMG_5270Die guten Kontakte, die ich hatte, waren mit Menschen, die entweder aus Europa eingewandert waren, Australier oder welche, die selber viel gereist sind.
Diese Gedanken tun mir gut, weil ich damit mein doofes Gefühl besser einordnen kann….

 

Heute möchte ich gerne irgendwo auf einem freien Platz stehen, möglichst allein in toller Natur.

IMG_5279 IMG_5280 IMG_5283

 

 

 

 

 
Und den finde ich auch am See Okateina. Eigentlich darf man hier auf dem Parkplatz nicht übernachten, aber von der Lodgebesitzerin gegenüber erfahre ich, daß hier immer wieder welche stehen und die Rangers von Doc nichts sagen.
Also baue ich mich schön auf, mach ein Seeschwimmerli, ein Abendfresschen und plane meine Weiterfahrt. Jetzt muß ich wirklich die Tage einteilen, damit ich noch das Cape Reinga sehen kann. Zwei Tage in der „Hölle“ von Rotura dürften reichen, dazu aber mehr morgen!

IMG_5282 IMG_5284
Es ist ein wunderbarer ruhiger gemütlicher Abend und ich bin wieder in meiner Strawanz-Mitte! Juchhuuu!!!

GPS: S 38° 06′ 02“ E 176° 25′ 50“

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.