Autobahn und Urwald

P1030862oder vom Naturpark über schnelle Straßen,

durch einsame „Taiga“ nach Vra,

kurz vor Halmstad

 

 

 

P1030818 P1030820In der Früh wird erst beim Morgenkaffee gemütlich am Telefon geratscht ( zweimal) und auf Wunsch mache ich nochmal ein Foto von meinem kleinen „Privatsee“, bevor ich mich in den „Urwald“ begebe. Am großen Badestrand, drei Kilometer weiter, beginnt ein Trampelpfad über Stock und Stein, über Wurzeln, nasse Wurzeln und durch schwarzen, schmatzenden Moorschlamm.  Nasse Wurzel und griffiger Bergschuh ergeben zusammen eine herrliche Rutschbahn und so sieht später meine Hose nach wilder Abenteuersafari aus. Macht nix, ich komme zu Überbleibseln der Eiszeit – riesige Felsbrocken hängen gefährlich über- und untereinander. Sie liegen schon seit vielen zigtausend Jahren da und so darf man beruhigt hindurch kraxeln.

P1030827 P1030830 P1030852 P1030857 P1030869

 

 

 

 

 

Ein schöner Blick hinüber zum See und dann gehts wieder zurück. Am Badeplatz, der sich langsam bevölkert (es ist Samstag) gibt es diverse Grillstellen mit trockenem Feuerholz. Ein paar von den Scheiten wandern in meinen Rucksack, für alle Fälle.
Nach eifrigem Kartenstudium und Womo-Bücher wälzen entscheide ich mich für eine Richtung, in der ich dann losdüse. Ein Patzerl an einem kleinen See peile ich an, denn am Meer wirds wahrscheinlich eher wuseln.

 

P1030875 P1030877Brummeli muß nur wenig über Stock und Stein, meistens darf er große breite glatte Asphaltstraße rollen, außer zu einem großen dicken Stein, der den Beginn eines Naturparks ziert und etwas später, die paar hundert Meter zu meinem kleinen See.
Ein Minisee mit Bank und kupferroten Sand….Ich genieße die Wärme und die Sonne, die sich um 9 Uhr hinter den Bäumen verkrümmelt und dann verkrümmele ich mich auch und bastele am Bloggeschreibsel.

GPS: N 56° 43′ 15“ E 13° 27′ 15“

 

P1030882 P1030888 P1030893

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.